ASVÖ Judo Feldkirchen
ASVÖ Judo Feldkirchen

Unsere Aktivitäten aus dem Sportjahr 2018!

1. Zentrumstraining und Kyu Kurs in Straßburg

Am 24. Februar fand beim Judoverein Gurktal in Straßburg das 1. Kärntner Zentrumstraining dieses Jahres unter der Leitung von Andreas Steiner, Christian Monay-Rotter und Mario Prodinger statt. Mit 53 Judoka aus 7 Vereinen war es wieder sehr gut besetzt.
Aus Feldkirchen waren Adrian Vidoni, Jakob Greschitz, Jakob Scheiber, Marco Litzenberger, Marcel Lorber, Giorgi Nagladze, Peter Gerzabek, Melanie Steiner und Phillip Lück dabei.
Der Fokus wurde dieses Mal auf den Griffkampf und die Grifferarbeitung gelegt. Im Boden wurden sehr einfache, aber effektive Umdrehtechniken wiederholt und gefestigt.
Die motivierten SportlerInnen hatten auch genügend Möglichkeiten, sich mit Kämpfern aus den anderen Vereinen in den Randoris zu messen.
Im Anschluss fand der 1. Teil des KYU Kurses statt, bei dem die TeilnehmerInnen die wichtigsten Punkte der Kyu Techniken bis Grüngurt herausarbeiteten.
Das Prinzip der Kampfauslage und das Kuzushi (Gleichgewichtsbruch in die 4 Hauptwurfrichtungen) sowie alle Würfe und die Stand-Boden Kombinationen wurden ebenfalls durchgenommen.

Landeskampfrichterkurs in Leibnitz/Stmk

Am 9. und 10. Februar fand in der JUFA Sportstätte in Leibnitz der Landeskampfrichterkurs für Kärnten, Steiermark und Burgenland statt. Unter der Kursleitung von Manfred Hausberger (IJF A Kampfrichter) und Gerhard Jungwirth (IJF B Kampfrichter) wurden die neuen Wettkampfregeln, welche ab 2018 gültig sind und bei allen Wettkämpfen angewendet werden, anhand von Videoaufnahmen besprochen. Die Kärntner Kampfrichter mit Andreas Steiner (LKR) und Melanie Steiner (LKR in Ausbildung) vom ASVÖ Judo Feldkirchen haben sich mit den Regeländerungen vertraut gemacht und haben sich nun bestens für die kommenden Turniere vorbereitet.

Österreichische Meisterschaft U18 in Wien

Am 27. und 28. Jänner fanden in der Kurt Kucera Halle in Wien die Österreichischen Meisterschaften der Altersklassen U18 und U23 statt. Am ersten Wettkampftag standen insgesamt 147 SportlerInnen aus 48 Vereinen auf der Matte. Die 12 Kärntner Judoka aus den Vereinen ASKÖ ESV St. Veit, ASKÖ Wolfsberg, ASVÖ Judo Feldkirchen, JC SV Treffen, JT Unteres Lavanttal und dem Judo Wörthersee stellten sich dieses Jahr der Herausforderung in der neuen Altersklasse. Marco Litzenberger und Jakob Scheiber hatten ein schweres Los und mussten sich nach einem guten Start in die Kämpfe geschlagen geben und auch in der Hoffnungsrunde gab es kein weiterkommen. In der mit 26 Teilnehmern stark besezten Gewichtsklasse -60kg standen Jakob Greschitz und Peter Gerzabek auf der Matte. Die beiden Feldkirchner Judoka mussten trotz eines starken Griffkampfes ihre Kämpfe abgeben. Giorgi Nagladze startete beherzt in der Klasse -66kg. Für ihn war es die erste Teilnahme bei österreichischen Meisterschaften. Adrian Vidoni startete in der Gewichtsklasse -81kg und konnte sich dort sehr gut behaupten. Für einen Sieg reichte es dieses Mal jedoch leider nicht.
Für alle Sportler waren es die ersten Kämpfe in der neuen Altersklasse und wir sind schon sehr gespannt auf das nächste Jahr, wo die Österreichische Meisterschaft in Kärnten stattfindet.

Neujahrslehrgang in Linz

Am 6. und 7. Jänner fand im Olympiazentrum in Linz der Neujahrskurs statt. Unter der Leitung von Heinrich Erlinger, Alexander Dick und Gerhard Bucina standen dieses Jahr di Ju-No-Kata und die Katame-No-Kata am Programm. Unter den zahlreichen Teilnehmern waren auch die Feldkirchner Judoka Martin Hinteregger, Nicole Weratschnig, Philipp Stark und Philipp Hinteregger vom JC SV Treffen dabei.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ASVÖ Judo Feldkirchen

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.